Esteröle

Das Ester-Öl ist ein synthetischer Schmierstoff.  Die Formulierung der synthetischen Öle enthält  üblicherweise 3 Arten von synthetischen Grundölen:

  • POLYALPHAOLEFINEN (PAO): Das Polyalphaolefin (PAO) ist der meist bekannte und am weitesten verbreitete Inhaltsstoff  in synthetischen und halbsynthetischen Ölen. PAO haben eine sehr gute Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und niedrige Flüchtigkeit.
  • HYDROCRACK – BASIS (HC):  Das ist wirklich kein synthetisches Produkt, sondern  Mineralöl, das hydrobehandelt wurde, um synthetisches  “Betriebsverhalten” zu erhalten.  HC ist ein gutes Schmiermittel, jedoch hat es eine höhere Volatilität im Vergleich zu PAO.
  • ESTERÖLE:  Sie sind seit mehr als 60 Jahren bei der Schmierung  als  Lieblings-Grundöl  in vielen anspruchsvollen Anwendungen eingesetzt. Ihre Eigenschaften lösen Probleme und  sichern eine wesentliche Verbesserung der Schmiermittel.
    Für die Kfz-Anwendungen basierten die ersten synthetischen Motorenöle  tatsächlich  vollständig auf Ester-Formulierungen. Diese Produkte haben eine erfolgreiche Anwendung gefunden.

POLARE MOLEKÜLE

Die Estermoleküle sind mittelgroß bis sehr polar. Dies bedeutet, dass sie eine elektrostatische Ladung infolge entgegengesetzter Ladungen tragen. Die Polarität des Öls verfügt über einige interessante Eigenschaften:

 • SCHMIERFÄHIGKEIT:

Dank der Polarität werden die Estermoleküle an die positiv geladene Metalloberflächen angezogen. Im Ergebnis überziehen die Moleküle die Metalloberfläche mit einer zähen Schicht mit erhöhten Haftungseigenschaften.
Der hergestellte starke und anhaltende Film gewährleistet ausgezeichnete Schmierfähigkeit, geringeren Energie/Kraftstoffverbrauch und verminderten Verschleiß.

 • FLÜCHTIGKEIT:

Die Polarität der Estermoleküle verursacht eine Anziehung zwischen den Molekülen Dieser intermolekulare Anziehungskraft erfordert mehr Wärmeenergie für die Ester, vom flüssigen in gasförmigen Zustand (Verdampfung) zu übergehen. Daraus ergibt sich, dass das Öl seine Viskosität und Qualität länger behaltet. Zusätzlich wird der Ölverbrauch durch das Verdampfen reduziert.

 • REINIGUNGSVERMÖGEN UND DISPERSITÄT:

Der polare Charakter der Ester macht sie gute Lösungs- und Dispersionsmittel. Dies ermöglicht die Ester löslich zu machen und Verunreinigungen wie Verbrennungsrückstände und Ölabbau-Nebenprodukte, die sonst als Schlamm oder Lackablagerungen entsorgt werden, zu dispergieren. Diese Eigenschaften führen zu einer sauberen Arbeitsweise und verbesserte Additiv-Löslichkeit im letzten Schmiermittel. Infolgedessen bleiben die Motor- oder Getriebesysteme dauerhaft sauber.


Ester oil thumbnail
GrundölVI Fließpunkt Oxidationsbeständigkeit Polarität
Hydro-geknackt■■□□■■□□■■□□■■□□
PAO■■■■■■■■■■■■■□□□
Éster■■■■■■■■■■■■■■■■